Konservative Orthopädie und Schmerztherapie

In dieser Abteilung sind wir auf die stationäre Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen, vor allem des Bewegungsapparates, spezialisiert.

Wir bieten eine stationäre Betreuung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in einem interdisziplinären Team. Erfahrene Ärzte und Therapeuten analysieren mit Ihnen die Ursache Ihrer Beschwerden und erstellen einen individuellen Behandlungsplan. Unser Angebot umfasst den Bereich von konservativer Orthopädie bis zu multimodaler Schmerztherapie.  

Zur optimalen Versorgung der vielfältigen Schmerzerkrankungen  arbeiten unter anästhesiologischer Leitung verschiedene Fachdisziplinen wie Orthopädie, Neurochirurgie und Neurologie, Psychotherapie, Physiotherapie, Ergotherapie, Kunsttherapie, Pflege- und Sozialdienst zusammen.

mehr lesen
ausblenden

"Low Back pain it´s all in your brain"
(Alf Nachemson)

(Übersetzung: Rückenschmerz findet im Kopf statt)
mehr lesen
ausblenden
Ärztlicher Leiter
Christoph Burkl
Kontakt
Kontakt
Schmerztherapie

Facharzt Anästhesiologie, spezielle Schmerztherapie

Wir bitten um Terminvereinbarung.

Sekretariat: Susanne von Berg
Tel +49 8051 600 91 50
schmerztherapie.pri@ro-med.de

Behandlungsschwerpunkte

  • Akute und chronische Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates, wie zum Beispiel Muskel-, Sehnen- und Bindegewebeschmerz
  • Schmerzsyndrome der Wirbelsäule, auch aufgrund einer Verengung des Wirbelkanals (Spinalkanalstenose), Bandscheibenprobleme
  • Anhaltender Schmerz in vielen Körperregionen (Fibromyalgiesyndrom)
  • Chronische Schmerzen nach Unfällen, Operationen, Amputationen
  • Schmerzen im Rahmen neurologischer Erkrankungen
  • Kopfschmerzen
mehr lesen
ausblenden

Ziele

  • Schmerzreduktion
  • Wiedererlangen und Steigerung der Lebensqualität
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Rückkehr ins Berufsleben
  • Verhinderung weiterer Chronifizierung

Wir erarbeiten mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept mit konkreten Empfehlungen zur Eigenbehandlung und Weiterversorgung.

mehr lesen
ausblenden

Wir bieten das gesamte Spektrum der nicht-operativen Orthopädie und Schmerztherapie

  • Krankengymnastik, Ergotherapie, Muskelaufbau-, Koordinations- und Ausdauertraining
  • Entspannungsverfahren, psychoedukative Schmerzbewältigungsgruppe und Psychotherapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Manuelle Medizin/Osteopathie, Akupunktur, Neuraltherapie, physikalische Medizin
  • Ultraschall- und bildwandlergestützte Infiltrationen, auch periradikulär / epidural

Dieses ganzheitliche, interdisziplinäre und multimodale Konzept hat sich in der Erfahrung und in wissenschaftlichen Studien bewährt.

mehr lesen
ausblenden

Multimodale Schmerztherapie

Schmerz ist eine körperliche und seelische (psychische) Erfahrung. Bei anhaltenden Schmerzen sollten daher beide Komponenten behandelt werden.

Unter multimodaler Schmerztherapie versteht man die Anwendung verschiedener therapeutischer Ansätze zur Behandlung von vorwiegend chronischen Schmerzen.

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen "verselbstständigt" sich der Schmerz, es hat sich ein sogenanntes Schmerzgedächtnis herausgebildet. Der Schmerz ist kein Warnsignal mehr für eine organische Ursache, sondern unterhält sich selbst und ist damit eine eigene Krankheit. 

 Dies versucht die multimodale Schmerztherapie mit organisch-körperlichen Techniken wie Krankengymnastik, Gerätetraining und physikalischen Anwendungen (z. B. Fango-Packungen) zu erreichen. Zusätzlich werden psychologisch/psychotherapeutische Verfahren wie Entspannungstechniken, Schmerzvermeidungsstrategien, Übungen um den Schmerz aus dem Zentrum der Wahrnehmung herauszunehmen und das (tiefen-)psychologische Gespräch angewandt.

Denn oft liegt der Schmerz nicht im Körper, sondern in der Seele und wird auf den Körper projiziert.

Hier braucht es einen individuellen Therapieplan, der unseres Erachtens das Leistungsspektrum einer ambulanten Praxis überfordert und daher stationär in Zentren mit Therapeuten für "spezielle Schmerztherapie" wie der RoMed Klinik Prien durchgeführt werden sollte.

mehr lesen
ausblenden

Konservative Therapieansätze:

Zur konservativen, nicht operativen, (Schmerz-)Therapie gehören die medikamentöse Behandlung von Schmerzsyndromen an der Wirbelsäule sowie bildwandlergesteuerte Injektionen oder die interventionelle neurochirurgische Schmerztherapie.
mehr lesen
ausblenden
Dr. med. Judith Schäfer
stellvertretende Leitung

Funktionsoberärztin, Fachärztin Innere Medizin, Akupunktur, Manuelle Medizin, Neuraltherapie

Dr. med. Jörg List
stellvertretende Leitung

Facharzt Neurochirurgie, spezielle Schmerztherapie, Chirotherapie, Sportmedizin

Dr. med. Dele Iversen

Fachärztin Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie, Spezielle Schmerztherapie

mehr lesen
ausblenden