Bewegungsanlayse-Labor

Der menschliche Bewegungsapparat ist eine hochkomplexe funktionelle Einheit. Für eine regelrechte Funktion ist ein komplexes Zusammenspiel knöcherner, muskulärer sowie zentraler und peripherer neurologischer Strukturen notwendig. Ergänzend zur körperlichen Untersuchung und den bildgebenden Standardverfahren kann hier bei Beschwerden eine dezidierte Bewegungsanalyse weitere Informationen liefern. Mit den gewonnenen Daten können krankhafte Bewegungsmuster erkannt, entsprechende Therapie sowie Trainingsempfehlungen gegeben und der Behandlungsfortschritt überwacht werden.

mehr lesen
ausblenden

Gezielte Bewegung sollte unabdingbare Lebensgrundlage sein!

mehr lesen
ausblenden

Methoden

Je nach klinischem Befund und Beschwerdebild können wir im Bewegungsanalyse-Labor auf eine breite Palette von Untersuchungsmethoden zurückgreifen.

Muskelfunktionsanalyse
Über aufgeklebte Elektroden wird das elektrische Muskelpotential unter Testbewegungen abgeleitet. Seitendysbalancen und pathologische Bewegungsmuster können so erkannt werden.

Gleichgewichtsanalyse
Auf einer hochsensiblen Waage wird die Fähigkeit das Gleichgewicht unter verschiedenen Testbedingungen zu halten analysiert und quantifiziert.

Kraftmessung
Über spezielle Druckmessplatten kann die Kraftentwicklung und Maximalkraft bei Testübungen analysiert werden.

Video-Ganganalyse
Das Gangbild auf dem Laufband oder auf freier Strecke wird mit Kameras aufgezeichnet. Am Computer kann dann die Auswertung erfolgen.

Optometrische Ganganalyse
Über ein Lichtschrankensystem können die einzelnen Phasen des Gangzyklus dezidiert für jedes Bein analysiert werden.

3D-Bewegungsanalyse
Es werden bei frei wählbaren Testbewegungen (z. B. Treppensteigen, Kniebeuge oder freies Gehen) alle relevanten Gelenkbewegungen und die Stellung der Extremitäten zu Rumpf- und Beckenposition erfasst. Parallel hierzu wird i. d. R. eine Muskelfunktionsanalyse durchgeführt.

Pedographie
Über eine Druckmessplatte wird das Abrollverhalten und der Sohlendruck der Füße bestimmt.



mehr lesen
ausblenden

Indikationen zur Untersuchung im Bewegungsanalyse-Labor

  • Störungen im Bewegungsablauf nach Verletzungen und Operationen
  • Statuserhebung vor und nach Operationen zur Ergebniskontrolle
  • Therapieplanung und Erfolgskontrolle bei Trainingstherapie von unfall- oder verschleißbedingten Störungen des Bewegungsapparates
  • weiterführende Diagnostik bei komplexen Fragestellungen am Bewegungsapparat
  • Statuserhebung im Rahmen der Sturzprophylaxe
  • bei älteren Patienten
mehr lesen
ausblenden

Biofeedback

Biofeedback bezeichnet ein Verfahren, bei dem muskuläre Vorgänge gemessen und sichtbar gemacht werden. Auf diese Weise werden Zustände und Vorgänge im Körper, die dem Bewusstsein sonst verschlossen sind und komplett unterbewusst ablaufen, bewusst gemacht.

Eine Entspannung der Muskulatur wird so messbar, erlebbar und trainierbar.

mehr lesen
ausblenden

Entgelt

Die Kosten für die Bewegungsanalyse werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Abrechnung dieser Leistungen erfolgt nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abhängig von den notwendigen Testverfahren.
mehr lesen
ausblenden
Leitung
Dr. med. Jan Nikolas Rieken
Kontakt
Kontakt
Bewegungsanalyse-Labor

Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Notfall- und Rettungsmedizin, Akupunktur

Sprechstunde Bewegungsanalyse-Labor

Dr. med. Jan Nikolas Rieken

Termin mittwochs nach Vereinbarung
Tel +49 8031 365 33 51