Notfallmedizin

Ein Schwerpunkt der Unfallchirurgie ist die Notfall- und Rettungsmedizin. Der Unfall-OP ist das Herzstück der Notfallmedizin. Hier erfolgt die Aufnahme sämtlicher Notfälle von der Schnittwunde bis zum Schwer- und Mehrfachverletzten (Polytrauma). Dieses setzt die koordinierte Zusammenarbeit von mehreren Personen unterschiedlicher Fachbereiche voraus. Für jede Person gilt es, einen bestimmten Bereich zu betreuen und eigenverantwortlich abzudecken.

mehr lesen
ausblenden

Schwerpunkte in diesem System

Der Schockraum
Der Gipsraum
Der septische OP
Das Notfall-Röntgen

Wenn Sie in unsere Unfallambulanz kommen, werden Sie vom Pflegeteam der Unfallambulanz empfangen. Sollten Sie einen Gips z.B. zur Ruhigstellung eines gebrochenen Arms benötigen, versorgen Sie examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger.

mehr lesen
ausblenden

Rettungsmedizin - Notarztdienst - Ärztlicher Leiter Rettungsdienst

Die präklinische Versorgung von Patienten durch den Rettungs- bzw. Notarztdienst hat in Deutschland seit Jahrzehnten einen festen Stellenwert. Für den Stadt- und Landkreis Rosenheim wurde durch unser Krankenhaus bereits in den 70er Jahren ein arztbesetztes Rettungsmittel gestellt.

Heute umfasst der Rettungsdienstbereich der Rettungsleitstelle Rosenheim die Stadt, die Landkreise Rosenheim und Miesbach. Insgesamt 9 Notarztstandorte sichern die notärztliche Versorgung. Der Notarztstandort Rosenheim wird ausschließlich mit Ärzten des Klinikums rund um die Uhr besetzt. Für unsere kleinsten Patienten wurde 1997 der Babynotarztdienst für arztbesetzte Verlegungsfahrten von anderen Kliniken in unser Perinatalzentrum eingeführt. Zur Bewältigung von Großschadensereignissen sind außerdem leitende Notärzte im Hintergrund erreichbar.

Für eine optimale Ausrüstung der Rettungsdienstfahrzeuge wurde 1992 der Notarztförderverein Rosenheim gegründet. Viele Geräte, wie zum Beispiel Monitore zur Überwachung der Sauerstoffsättigung eines Patienten oder telemetrischen Übertragung eines EKGs konnten bisher bereits beschafft werden. Die Geschäftsstelle befindet sich in der am Salzstadel 12, 83022 Rosenheim.

Seit 1998 ist der Ärztliche Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) – zunächst als Pilotprojekt des bayerischen Staatministerium des Inneren im Rettungsdienstbereich Rosenheim eingeführt worden. Im Team aus 4 Ärzten sind vom RoMed Klinikum Rosenheim Oberarzt Dr. Stöckel, Institut für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin sowie Dr. Bayeff-Filloff, Chefarzt der Zentralen Notaufnahme, vertreten.



mehr lesen
ausblenden