RoMed Klinik Wasserburg am Inn

Wasserburg am Inn is located about 55 km east from Munich and offers through its scenic location a special feature: the historic old town is nearly completely bordered by the Inn. The clinic is situated on a hill above Wasserburg. The modern light flooded building contains about 130 beds.  


mehr lesen
ausblenden

Trust and competence

In our clinic we provide our own specialists and work closely together with resident physicians. Thereby we guarantee, qualified and secured medical aftercare, even beyond the date of leaving the hospital. This generates confidence and security and the right atmosphere for healing processes.
In our clinic we provide our own specialists and work closely together with resident physicians. Thereby we guarantee, qualified and secured medical aftercare, even beyond the date of leaving the hospital. This generates confidence and security and the right atmosphere for healing processes.

Our physicians are medical specialists with different accomplishments. More than 6000 patients are treated on an outpatient and about 6450 on an inpatient basis. The average time spent in our clinic is only about 6 days.

Because of different cooperations it is not only possible to stay in constant information interchange in clinical and scientifical matters, but also to work together fast and easygoing in the sector of high-tech diagnostics and intensive care.

mehr lesen
ausblenden

Jona und der Wal

Vor dem Eingang unserer RoMed Klinik begrüßt Sie unser Brunnen mit dem Fisch und einer menschlichen Figur, die dem Wasser entsteigt. Es handelt sich um die Darstellung des Jona und seiner Geschichte:
Vor dem Eingang unserer RoMed Klinik begrüßt Sie unser Brunnen mit dem Fisch und einer menschlichen Figur, die dem Wasser entsteigt. Es handelt sich um die Darstellung des Jona und seiner Geschichte:

Jona war ein Prophet Gottes. Er erhielt von Gott eine Botschaft, die er zum Volk von Ninive bringen sollte, das bekanntermaßen gottlos und grausam war. Ninive war die Hauptstadt des großen assyrischen Reiches. Die Assyrer galten als sehr grausam, und viele andere Völker waren von ihnen schon besiegt worden. Gott drohte dieses Volk zu bestrafen, sollte es sein Leben nicht ändern. Jona dachte jedoch, dass es gerechter sei, wenn dieses Volk Gottes Strafe erhielte anstatt seiner Vergebung. Deshalb beschloss Jona, Gottes Botschaft nicht nach Ninive zu bringen und statt dessen selbst vor Gott zu fliehen.

So bestieg Jona ein Schiff, das nach Tarschisch segeln sollte, einer Stadt am Rande der damals bekannten Welt. Das Schiff war noch nicht weit gesegelt, da geriet es in einen mächtigen Sturm. Man warf sogar die Ladung über Bord, damit das Schiff leichter wurde, aber anscheinend gab es keine Rettung. Die Seeleute begannen zu ihren Göttern zu beten und Rettung zu erflehen. Als jedoch nichts half, da sagten sie: "Wir wollen das Los werfen, um zu erfahren, wer an unserem Unheil schuld ist." Das Los fiel auf Jona. "Sag uns, wer du bist und was du getan hast," fragten sie Jona, "dass du uns alle in solche Not bringst." Da erzählte Jona ihnen seine Geschichte. Er hatte den Befehl Gottes missachtet und um die Seeleute zu retten, sagte er: "Nehmt mich und werft mich ins Meer!" Die Seefahrer waren gute Menschen und sie wollten das nicht tun. Der Sturm wurde jedoch schlimmer und so gab es keine andere Hoffnung. Sie baten Gott um Verzeihung und warfen Jona ins Meer. 

Augenblicklich legte sich der Sturm. Die Seeleute waren erschüttert und knieten nieder, um zu Jonas Gott zu beten.

Jona hatte großen Mut bewiesen, als er den Seeleuten befohlen hatte, ihn in die stürmische See zu werfen. Bald schon konnte er nicht mehr schwimmen und er sank immer tiefer bis auf den Grund des Meeres. Da betete er zu Gott, dass er ihn rette. Plötzlich tauchte etwas Riesiges auf dem Grund des Meeres auf, und Jona fand sich plötzlich im Inneren eines großen Fisches wieder. Der Fisch rette Jona und brachte ihn zurück an Land. "Ich bin nicht ertrunken", jubelte Jona voller Dankbarkeit. "Danke, Gott, Du hast mich vor dem Tode gerettet!" Jona ging nach Ninive und überbrachte Gottes Botschaft.

(Altes Testament, Buch Jona)
mehr lesen
ausblenden