close

Selbstbestimmt leben bis zuletzt

Palliativmedizin

Das spezialisierte, interdisziplinäre Team bietet eine intensive, stationäre Begleitung. Ziel ist eine Verbesserung oder Erhaltung der Lebensqualität bei nicht mehr heilbaren Erkrankungen.

Das interdisziplinäre Team der Palliativstation unter der Leitung von Dr. med. Michael Schnitzenbaumer besteht aus Fachärzten, speziell geschultem Pflegepersonal, Seelsorgern, Physio- und Ergotherapeuten, Musiktherapeuten, Sozialpädagogen, einem Therapeuten für Traditionelle Chinesische Medizin, Logopäden, Hospizhelfern Entspannungstherapeuten, Psychologen und Psychoonkologen.

mehr lesen
ausblenden
Leitung
Dr. med. Michael Schnitzenbaumer
Kontakt
Kontakt
Palliativmedizin

Oberarzt, Facharzt für Anästhesie, spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Ethikberater im Gesundheitswesen

Unsere Palliativstation

Die Palliativstation mit ihren zehn großen, hellen Einzelzimmern mit Telefon, Fernseher und Internetzugang befindet sich im Haus 1 /3. OG. In jedem Zimmer besteht eine Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige. Die Besuchszeiten der Palliativstation sind ohne Einschränkung.
Für die individuelle Zubereitung der Speisen steht eine voll ausgestattete Patienten- und Angehörigenküche zur Verfügung. Ein Wohnzimmer und eine große Sonnenterrase mit Blick über Rosenheim laden als Orte der Begegnung ein.

mehr lesen
ausblenden
Unsere Patientenzimmer
Unsere Patientenzimmer
Die Dachterrasse unserer Palliativstation
Unsere Dachterrasse

Die Aufnahme auf der Palliativstation

Sie leiden unter einer nicht mehr heilbaren Erkrankung im fortgeschrittenen Stadium. Dazu gehören alle Krebserkrankungen, alle chronischen Organerkrankungen (z.B. COPD), neurologische Erkrankungen (z.B. fortgeschrittene Demenz, ALS, Parkinson). Und Sie haben Beschwerden körperlicher, seelischer oder psychosozialer Art, die ambulant nicht zu bessern sind. 

Aufnahme
Die Aufnahme auf unsere Station erfolgt nur nach Terminvergabe. Nach Vorgespräch zwischen Ihrem Hausarzt und dem Stationsarzt mit Terminabsprache bekommen Sie die stationäre Einweisung für die Palliativstation. Sie dürfen uns gerne im Vorfeld besuchen und dabei erfahren, wie wir arbeiten.
Bei Patienten, die sich bereits in Kliniken befinden, nimmt der behandelnde Arzt Kontakt mit der Palliativstation auf.
 
Behandlungsansätze
Ziel der Behandlung ist es, 

  • durch einen multimodalen Ansatz Ihre Beschwerden zu bessern.
  • mit Ihnen Möglichkeiten und Strategien zu entwickeln, damit Sie mit der durch den Krankheitsprozess veränderten Lebenssituation besser zurechtkommen und die Lebensqualität wieder verbessert wird.

Neben der medikamentösen Behandlung kommen andere Verfahren und Techniken zum Einsatz, wie Physiotherapie, Entspannungsmethoden, Lymphdrainage und Massagen, Wickel und Einreibungen, Musiktherapie, gesprächstherapeutische Methoden, Aromapflege und seelsorgerische Begleitung.
 
Entlassung
Die Station ist keine Einrichtung zur Dauerpflege. Der Schwerpunkt unserer Behandlung liegt in der Symptomkontrolle im Krankheitsverlauf, sodass in vielen Fällen anschließend eine ambulante Weiterversorgung wieder möglich ist. Zusammen mit Ihnen und Ihren Angehörigen bereiten wir die Entlassung sorgfältig vor, nehmen wieder Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf, kontaktieren im Bedarfsfall Pflegedienste, Pflegeheime oder das ambulant tätige Palliativteam (SAPV), rezeptieren Hilfsmittel oder helfen bei der Vermittlung weiterer sozialer Dienste. Sollten Sie sich bereits in der letzten Phase ihrer Erkrankung befinden, begleiten wir Sie und Ihre Angehörigen auch im Sterbeprozess.
 
 

Mehr Informationen zum Ethikkomitee
mehr lesen
ausblenden

Pflegeteam

Jede unserer Pflegekräfte bringt ihre persönlichen und fachlichen Qualitäten in die Pflege und Begleitung der Patienten ein. Themen wie Atempflege, Wundpflege, Wickel und Auflagen, rhythmische Einreibung und Aromapflege fließen in unsere tägliche Arbeit mit ein. Konzepte wie Kinästhetik, Bobath und Basale Stimulation® in der Pflege werden bei uns angewendet.

All dies ermöglicht uns eine individuelle pflegerische Betreuung, die über die Grundpflege hinaus geht. Bei den hauswirtschaftlichen Tätigkeiten werden wir auch durch eine Helferin bzw. einen Helfer des Bundesfreiwilligendienstes unterstützt. Es ist uns wichtig, Ihnen einen geschützten Raum zu bieten, der auch in einer schwierigen Lebensphase Platz zur Entwicklung gibt.

"Es gibt ein Wachsen und Werden inmitten des Zustandes, der nach Ende aussieht."
- Cicely Saunders -

mehr lesen
ausblenden

Physiotherapie

Auf der Palliativstation verfolgt das Therapeuten-Team individuell an den Patienten angepasste Ziele. Wichtigstes Grundprinzip ist das Eingehen auf die Patienten und, soweit möglich, gemeinsames Entwickeln der Therapieziele. Eine tägliche Anpassung der Behandlung an die aktuelle Situation des Patienten erfolgt in enger Absprache mit Pflege, Ärzten und Patient. Einschneidende Probleme wie Schmerz, Angst und/oder Atemnot werden durch spezielle physiotherapeutische Maßnahmen verringert. Der Patient lernt unter der Behandlung ein gewisses "Selbstmanagement" und gewinnt dadurch an Eingeständigkeit.

Wenn die Gesamtsituation eine Rückkehr ins häusliche Umfeld erlaubt, liegt der Schwerpunkt der Behandlung auf Kräftigung, Versorgung mit Hilfsmitteln, Gleichgewicht, Koordination, Alltagsschulung und Zusammenarbeit mit Angehörigen. Mit Entspannungstechniken, Lagerungen und Maßnahmen zur allgemeinen Erleichterung kann auch der Sterbeprozess begleitet werden.

mehr lesen
ausblenden

Musiktherapie

Nachweisbar ist, dass durch Musiktherapie die Lebensqualität steigt, dass der Patient u. U. weniger Medikamente benötigt, Schlafstörungen nachlassen können, Depressionen eine Ausdrucksmöglichkeit finden. Vieles, was nicht ausgesprochen werden kann, lässt sich durch Musik leichter ausdrücken, auch wenn der Patient seine Gefühle nicht in Worte fassen kann. Ängste können sich lösen und durch die entspannende Wirkung können Stresshormone abgebaut werden.

Die möglichen Therapieangebote der Palliativstation:

  • Rezeptive Musiktherapie - Musik hören und über die dabei entstehenden Gefühle reden.
  • Gemeinsames Singen, auch mit den Angehörigen, wobei es nicht um stimmliche Qualität geht, sondern um das Erfahren des eigenen Klanges.
  • Improvisatorisches Musizieren mit einfachen Instrumenten, wie beispielsweise Monochord, Trommeln, Fingerklavier, deren Klänge neue innere Räume öffnen.
  • Klangschalenbehandlung
mehr lesen
ausblenden

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Viele Patienten mit einer fortgeschrittenen Erkrankung haben bereits positive Erfahrungen mit einer Behandlungsweise der Traditionell Chinesischen Medizin zusätzlich zum modernen westlichen Behandlungskonzept gemacht. Im Rahmen eines Aufenthaltes auf der Palliativstation ist es möglich, den Patienten Elemente der TCM anzubieten. Meist handelt es sich um die sanfte Behandlung der Akupunkturleitbahnen mit der AnPiMoMai Therapie und um Akupressur, seltener um klassische Akupunktur. Hierdurch können oft Schmerzen gelindert und Grundfunktionen wie Atmung, Kreislauf und Ausscheidungen positiv beeinflusst werden. Zudem beruhigt und harmonisiert die Behandlung viele Patienten und führt zu Symptomlinderung und Verbesserung der verbliebenen Lebensqualität. Alle Behandlungen werden mit dem ärztlichen und pflegerischen Team abgesprochen und in das Gesamtkonzept der Therapie mit eingebunden.

mehr lesen
ausblenden

Seelsorge

Zusammen mit dem gesamten Team sind auch wir für Sie als Ansprechpartner/Ansprechpartnerin da - unabhängig von Ihren religiösen Bezügen und Einstellungen. Unser Besuch kann auf ganz verschiedene Weise geschehen, richtet sich aber immer nach dem, was Sie sich wünschen und brauchen.

So hören wir Ihnen gerne zu und gehen auf das ein, was Sie bewegt. Wir sind da, wenn Sie im Gespräch mit Gott Ihr Leben anschauen wollen und teilen mit Ihnen Gebet und Segen. Manchmal fehlen Worte und Stille kehrt ein. Auch dann wollen wir an Ihrer Seite sein, wenn Sie es möchten. Natürlich kommen wir auf Wunsch auch zur Krankensalbung oder Kommunion und holen Sie zu unseren Gottesdiensten ab, wenn Ihnen das möglich ist. Im Rahmen der Trauerbegleitung laden wir drei Mal im Jahr zu einem Gedenkgottesdienst ein.

"Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag."
- Dietrich Bonhoeffer -

mehr lesen
ausblenden

Soziale Beratung

Der Sozialdienst ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung und unterstützt Sie bei der Vorbereitung Ihrer Krankenhausentlassung. Hierzu erfolgt ein Beratungsgespräch, in dem mit Ihnen und Ihren Angehörigen praktische Lösungen gesucht und ein nahtloser Übergang in die nachstationäre Lebensphase eingeleitet wird.
An dieser Schnittstelle wird das individuelle soziale Hilfsnetz mit dem institutionalisierten Angebot verknüpft.
Im Einzelnen bieten wir Beratung und Vermittlung bei:

  • Fragen zur häuslichen Versorgung
  • Senioren- und Pflegeheimanmeldungen
  • Fragen zum Betreuungsrecht
  • Fragen bei sozialen Schwierigkeiten und Krisen
  • Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen
mehr lesen
ausblenden

Ehrenamtliche Mitarbeiter

Unser Team findet unter anderem Unterstützung durch einen Besuchsdienstund freiwillige Helfer.

mehr lesen
ausblenden
Markus Thumes
Stationsleitung

Fachkraft für Palliative Care

Martina Mank
Stellvertretende Stationsleitung

Fachkraft für Palliative Care

Dr. med. Josef Wastlhuber
Oberarzt

Internist, Rheumatologie, Palliativmedizin
Bereichsleitung Rheumatologie

Heike Rühs
Oberärztin

Fachärztin für Anästhesie, Palliativmedizin

Tao Lysann Zwicknagl
Oberärztin

Fachärztin für Innere Medizin,
Palliativmedizin

Monika Eichinger
Leiterin der katholischen Klinikseelsorge
Pastoralreferentin

Tel +49 8031 365 37 53

Dr. Klaus Wagner-Labitzke
Pfarrer für die evang. Klinikseelsorge

Tel +49 8031 365 37 68

Lydia Loer

Physiotherapeutin

Sibylle Stier

Musiktherapeutin

Thorsten Stark

Heilpraktiker für TCM, Fachkraft für Palliative Care

Eva Löser
Physiotherapie

Lymphdrainage

Therese Mayer
Physiotherapie

Lymphdrainage

Unser Team der Palliativmedizin
Unser Team der Palliativmedizin

Informationen für Studierende

Die RoMed Kliniken bieten in verschiedenen Abteilungen das Praktische Jahr für Medizinstudenten an.
Weitere Infos zum PJ

mehr lesen
ausblenden

KONTAKT

Klinikum Rosenheim
Tel +49 8031 365 02

BESUCHSZEITEN

Klinikum Rosenheim
Mo.-So. 10-18 Uhr

Parken

Klinikum Rosenheim
Ellmaierstraße 23
83022 Rosenheim

Parkplätze befinden direkt am Klinikum sowie gegenüber des Haupteingangs im Parkhaus P9.

E-Mail

Klinikum Rosenheim
info.ro@ro-med.de