Klinisches Ethikkomitee

Die meisten der in der Medizin Tätigen - und auch Patienten und deren Angehörige - haben schon Situationen erlebt, in denen es schwierig war, die richtige Entscheidung zu treffen. Gerade die durch moderne Medizin und Technik immens gewachsenen Therapiemöglichkeiten führen insbesondere in den Grenzbereichen immer wieder zu unterschiedlichen Einschätzungen und Konflikten zwischen Behandelnden und Patienten/Angehörigen - oder auch zwischen Behandelnden untereinander. Das Klinische Ethikkomitee (KEK) ist eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, in der alle mit der Betreuung und Behandlung betrauten Personengruppen der vier Standorte der RoMed Kliniken ausgewogen vertreten sind.

mehr lesen
ausblenden

Welche Aufgaben übernimmt das Ethikkomitee?

Seine wichtigste Aufgabe sieht das KEK darin, betroffenen Menschen - Patienten, Angehörigen oder Mitarbeitern - in schwierigen ethischen Entscheidungssituationen zur Beratung zur Verfügung stehen. Es bietet die Chance, durch offene, faire und angstfreie Diskussion die verschiedenen Wahrnehmungen und Sichtweisen mit ihren jeweiligen Hintergründen zusammenzutragen, Konflikte ernst zu nehmen, Wertschätzung aufzubauen und anstehende oder bereits getroffene Entscheidungen ethisch reflektieren und zu bearbeiten.

mehr lesen
ausblenden

Wie arbeitet das Ethikkomitee?

Die ethische Arbeit geschieht in den RoMed Kliniken auf zwei Ebenen: In Ethikgruppen an jedem Standort der vier RoMed Kliniken und in einem gemeinsamen Ethikkomitee aller RoMed Kliniken (KEK).

Ethikgruppen an jedem Standort der vier RoMed Kliniken
Jede Ethikgruppe bearbeitet alle in ihrem Haus eingebrachten ethischen Anfragen und ebenso allgemeine ehtische Fragestellungen, die sich in dem jeweiligen Haus ergeben. Die Gruppe kann, wenn sie es für nötig erachtet, die Beratung eines Falles auch an das gemeinsame Ethikkomitee der RoMed Kliniken weiterleiten.

Gemeinsames Ethikkomitee aller RoMed Kliniken (KEK)
In den regelmäßigen Sitzungen des KEK berichten die Mitglieder über die ethischen Problemstellungen der Fallbesprechungen in den Ethikgruppen un über allgemeine ethische Grundsatzfragen, die sich an den einzelnen Standorten ergeben haben. 
Darüber hinaus kann jeder Mitarbeiter und jede Abteilung der vier RoMed Kliniken sich mit allgemeinen ethischen Fragestellungen an das KEK wenden.

Das KEK soll auf der Basis sich wiederholender Fragestellungen Fortbildungsveranstaltungen durchführen und/oder Handlungsempfehlungen dazu erarbeiten. In Einzelfällen übernimmt das KEK auf Wunsch und Antrag der Ethikgruppe eines Standortes auch eine fallbezogene Beratung.

Wenn gewünscht und für sinnvoll erachtet, kann diese Beratung relativ kurzfristig auch in Form eines Ethik-Konsils vor Ort geschehen, das von zwei bis drei Mitgliedern des KEK moderiert wird.

mehr lesen
ausblenden

Wer kann das Ethikkomitee in Anspruch nehmen und wie kann ich es aktivieren?

Jeder betroffene Mitarbeiter, jeder Patient des Hauses sowie dessen Angehörige / sorgeberechtigte Personen können ihr ethisches Problem vorbringen. Haben Sie eine Problemsituation oder ethische Fragestellung, für die Sie die Unterstützung des Ethikkomitees wünschen, wenden Sie sich an ein Mitglied der Ethikgruppe Ihres Hause. Die Gruppe wird dann Ihre Anfrage zeitnah und verantwortungsvoll bearbeiten.
mehr lesen
ausblenden
Kontakt

Dr. Elfriede Munk
Sprecherin des gemeinsamen Ethikkomitees (KEK)
Seelsorge
Tel +49 8061 930 281
elfriede.munk@ro-med.de 

Mitglieder des gemeinsamen Ethikkomitees (KEK) 2019 - 2021

Hier finden Sie ein Überblick und Kontaktinformationen zu unseren einzelnen Mitgliedern.

Sprecher

Dr. Elfriede Munk (Sprecherin), Seelsorge
Tel +49 (0) 80 61 - 930 281
E-Mail

Michael Foros (stv. Sprecher), Physiotherapie
Tel +49 (0) 8031 - 365 64 22
E-Mail

Michael Schnitzenbaumer, (stv. Sprecher), Arzt
Tel +49 (0) 8031 - 365 65 29
E-Mail

Weitere Mitglieder - standortübergreifend

Simon Brunnlechner, (stv. Sprecher), Management
Tel  +49 (0) 8071 - 77 53 00
E-Mail

Maria Kleeberger, Bürgervertretung
Tel + 49 (0) 80 32 - 911 48
E-Mail

Alfred Schott, Seelsorge
+49 (0) 80 71 - 77 53 43
E-Mail

Weitere Mitglieder - nach Standorten

Brigitte Laubert, Pflege Aibling
+49 (0) 80 61 - 930 242
E-Mail

Dr. Nicole Wartenberg, Ärztin Aibling
+49 (0) 80 61 - 930 958
E-Mail

Ursula Feuchtmeir, Pflege Prien
Tel +49 (0) 8051 - 600 71 59
E-Mail

Dr. Gerhard Meier, Arzt Prien
Tel +49 (0) 8051 - 600 71 56
E-Mail

Franz Hartmann, Pflege Rosenheim
Tel +49 (0) 8031 - 365 31 20
E-Mail

Dr. Wolfgang John, Arzt Rosenheim
Tel + 49 (0) 8031 - 365 64 85
E-Mail

Peristera Baumgartner, Pflege Wasserburg
Tel +49 (0) 8071 - 77 53 58
E-Mail

Dr. Alexander Hainzinger, Arzt Wasserburg
Tel +49 (0) 8071 - 77 53 53E-Mail
mehr lesen
ausblenden