Allgemeine Informationen von A - Z

mehr lesen
ausblenden

(Patienten) Aufnahme

Ihren Aufenthalt in unserem Hause möchten wir auch organisatorisch und finanziell zu Ihrer Zufriedenheit abwickeln. Doch ohne Formalitäten bei der Aufnahme für eine stationäre Behandlung geht es leider nicht. Melden Sie sich bitte - soweit nicht bereits erfolgt - in der Patientenaufnahme Zimmer E141 .

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 7.00 - 12.00 Uhr 
Mo - Do 13.00 - 15.00 Uhr 
Tel +49 8051 - 600 68 70

Bitte denken Sie daran, Ihre Versichertenkarte und evtl. Ihren Einweisungsschein, den Sie von Ihrem einweisenden Arzt erhalten haben, mitzubringen und bereit zu halten. Sollten Sie außerhalb der Öffnungszeiten kommen, werden Ihre Daten von Ihrem Pflegedienst aufgenommen. 

Wenn Sie sich nicht selbst anmelden können, lassen Sie das durch Ihre Angehörigen oder Bekannten erledigen. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt; sie unterliegen den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes. Im Aufnahmebüro können Sie auch die 'Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB)' sowie den 'Pflegekostentarif', der für Ihren Aufenthalt gültig ist, einsehen.

Checkliste zur stationären Aufnahme

wichtige Unterlagen: 

  • Einweisung Ihres Hausarztes
  • Versicherungs-/Klinikkarte
  • Personalausweis
  • Befunde von durchgeführten Untersuchungen (z. B. EKG, Blutuntersuchungen, Magen- oder Darmspiegelung etc.)
  • Röntgenbilder
  • Liste Ihrer Medikamente
  • Allergiepass
  • Impfausweis
  • Beihilfebescheinigung
  • Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung
  • evtl. Aufnahmebogen
  • evtl. Aufklärungsbogen
  • evtl. Patientenverfügung

Toilettenartikel:  

  • Kulturbeutel mit Seife, Zahnpasta, Zahnbürste, Kamm
  • Zahnprothesenschale
  • Handtücher
  • Waschhandschuh
  • Taschentücher
  • ggf. Haartrockner
  • ggf. Rasierzeug

Kleidung:  

  • Tagesbekleidung
  • Nachthemden oder Schlafanzüge
  • Bade- oder Morgenmantel
  • Jogginganzug oder ähnliches
  • Hausschuhe, ggf. Turn- oder Laufschuhe

sonstiges, wenn benötigt wird 

  • Lesebrille
  • Schreibzeug wie Papier und Stift
  • Lektüre
  • Lieblingsbuch
  • Walkman oder ähnliches
  • Hörgerät

Bringen Sie bitte auf keinen Fall größere Geldbeträge, Schmuck oder Wertgegenstände mit bzw. geben Sie diese Ihren Angehörigen mit nach Hause, falls Sie überraschend stationär aufgenommen werden. Größere Geldbeträge und Wertsachen können Sie bei der Kasse im Erdgeschoss gegen Empfangsbescheinigung in Verwahrung geben. Falls Sie sich nicht selbst dorthin begeben können, ist Ihnen das Personal gern behilflich.

Bei Verlust von Wertsachen oder Geldbeträgen - dies gilt auch für hinterlegte Gegenstände - kann keinerlei Haftung übernommen werden. Eine Haftung für Schäden, die von Personen verursacht werden, die nicht im Krankenhaus beschäftigt sind, wie Besucher oder betriebsfremde Personen, ist ebenfalls ausgeschlossen.

Krankenhauskosten

Neben Unterkunft und Verpflegung erhalten Sie rund um die Uhr die nötige ärztliche, pflegerische und sonstige Betreuung. Für die vielen qualifizierten Mitarbeiter, die dafür notwendig sind, benötigt das Krankenhaus mehr als zwei Drittel des Pflegesatzes. Daneben fallen die Kosten für den medizinischen Sachbedarf, insbesondere für Arzneimittel und andere, zum Teil sehr teuere Heil- und Hilfsmittel sowie für den Betrieb der medizinisch-technischen Geräte und vieler anderer Einrichtungen an.

Kassenpatienten
Sofern Sie der Krankenhausverwaltung eine Kostenübernahmeerklärung Ihres Sozialversicherungsträgers (z. B. gesetzliche Krankenkasse/Berufsgenossenschaft) oder des sonst zuständigen Kostenträgers (z. B. Sozialhilfeträger oder Versorgungsbehörde) vorlegen, rechnet die Verwaltung direkt mit der entsprechenden Kasse ab. Alle Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung müssen allerdings eine Eigenbeteiligung in Höhe von derzeit 10 € je Kalendertag für längstens 28 Tage im Kalenderjahr entrichten. Das Krankenhaus leitet die erhaltenen Beträge voll an die Krankenkasse weiter.

Selbstzahler
Falls Sie Mitglied einer privaten Krankenversicherung sind, sind Sie Selbstzahler für die allgemeinen Krankenhausleistungen. Die offiziellen Vertragsbedingungen und Preise können Sie im Aufnahmebüro einsehen.

Wahlleistungen
Vom Krankenhaus angebotene Wahlleistungen, die über die allgemeinen Krankenhausleistungen hinausgehen und die Sie mit dem Krankenhaus vereinbart haben, müssen Sie selbst zahlen. Wahlleistungen, die Sie durch gesonderte Vereinbarung und gegen Aufpreis wählen können, sind zum Beispiel:

  • Behandlung durch die leitenden Ärzte oder deren Vertreter,
  • Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer,
  • Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson

Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie gern in der Patientenaufnahme.

mehr lesen
ausblenden

Besucher und Besuchszeiten

Ihre Besucher sind in unserem Krankenhaus gern gesehene Gäste. Bedenken Sie aber, daß sich zu viele Besucher oder zu häufige Besuche belastend für Sie und Ihre Mitpatienten auswirken können. Darum möchten wir Sie um etwas Rücksichtnahme bitten.

Besuche können Sie täglich von 14.00 - 19.00 Uhr empfangen, wobei wir Sie um Verständnis für das Ruhebedürfnis der Mitpatienten, insbesondere während der Mittagszeit, und den Arbeitsablauf der Stationen bitten möchten. Besuche auf der Intensivstation sind nach Absprache mit den Pflegekräften möglich.

mehr lesen
ausblenden

Cafeteria "Seeblick"

Die Cafeteria ist im EG neben dem Empfang gelegen und bietet einen schönen Blick über den Chiemsee. Im Sommer können Sie unsere Terrasse nutzen.

Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 17.00 Uhr
Sa, So, Feiertage 11.30 - 17 Uhr

Sie bekommen bei uns Frühstück, Mittagessen, Kaffee (Dinzler) und Kuchen (ortsansässige Bäckereien)

Wir bieten Ihnen:

  • 48 Sitzplätze in freundlichem Gastraum mit Seeblick
  • großzügige Terrasse, seeseitig ausgerichtet
  • umfangreiches, wechselndes Angebot an frisch zubereiteten Speisen für Patienten und Besucher
  • Front-Cooking (Wok)
  • Dinzler Kaffeespezialitäten
  • Kioskartikel
  • Zeitschriften, Bücher, Zeitungen
Faltblatt
mehr lesen
ausblenden

Diätberatung und Diabetesberatung

Unsere Ernährungsberaterin berät Sie gerne auf Anfrage. Bitte vereinbaren Sie über das Pflegepersonal einen Termin, wenn Sie eine Beratung wünschen.

mehr lesen
ausblenden

Entlassung

Ihre Entlassung, die Sie wahrscheinlich herbeisehnen, kann der Arzt erst verantworten, wenn Sie gesundheitlich so weit wieder hergestellt sind, dass Ihr stationärer Krankenhausaufenthalt nicht mehr erforderlich ist.

Der Arzt wird vor Ihrer Entlassung mit Ihnen ein ausführliches Gespräch über etwaige nach Ihrem Klinikaufenthalt notwendige Weiterbehandlungsmaßnahmen führen.

In vielen Fällen ist eine Weiterbehandlung durch Ihren Hausarzt erforderlich. Die RoMed Klinik Prien übergibt Ihnen in diesem Fall einen Arztbrief, den Sie Ihrem Hausarzt vorlegen sollten. Ein ausführlicher Bericht geht Ihrem Hausarzt per Post zu. Er wird darin über die angewandten Behandlungsmethoden und die empfohlene medikamentöse Folgebehandlung informiert.

Vor allem bei chirurgischen Eingriffen ist oftmals auch eine nachstationäre Betreuung erforderlich. Die Kreisklinik Prien führt zahlreiche Nachbehandlungen selbst durch. Die entsprechenden Termine erfahren Sie von Ihrem behandelnden Arzt. 

Vergessen Sie bitte nicht, vor der Entlassung Ihre bei der Krankenhausverwaltung möglicherweise hinterlegten Geldbeträge und Wertsachen wieder in Empfang zu nehmen und von Ihnen ausgeliehene Gegenstände zurückzugeben. Ihren Entlassungsschein erhalten Sie auf der Krankenstation.

Bitte vergessen Sie auch nicht, bei der Pforte Ihren Telefonanschluss abzumelden und das eventuell vorhandene Restgeld abzuholen. Denken Sie bitte auch an die Einzahlung der Patienteneigenbeteiligung von 10 Euro pro Kalendertag für max. 28 Tage an der Kasse oder am Empfang, ansonsten wird dieser Betrag später per Rechnung von Ihnen verlangt.

mehr lesen
ausblenden

Fernsehen / Radio

Die Zimmer sind mit einer modernen TV-/Telefon-Einzelplatzanlage inkl. Kopfhörer ausgestattet. Mit diesem neuen System hat jeder Patient auf Wunsch seinen eigenen LCD-Fernseher mit Telefon direkt am Bett und kann Fernsehen sowie Rundfunk empfangen. Die Geräte sind zudem internetfähig.

Mit einer Flatrate in Höhe von täglich 3,90 € bietet das neue System den Patienten eine direkte Kostentransparenz und Zugriff auf unterschiedliche TV-Programme darunter sechs Sky-Kanäle (Film, Heimatkanal, Sport, 1. Bundesliga, Discovery Channel und Krimi). In diesem Fixpreis sind auch abgehende Telefongespräche in das EU-Fest- und Mobilnetz eingeschlossen.

Für die Einrichtung des WLAN fallen einmalig 10 Euro an, das Pfand für die Karte beträgt ebenfalls 10 Euro. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Privatgeräte nicht ins Krankenhaus mitgenommen werden können.

mehr lesen
ausblenden

Getränkeausgabe / Getränkeautomat

Auf jedem Stockwerk befindet sich eine Patientenküchen mit Kaffee, Tee und heißem Wasser zu Ihrer Selbstbedienung. Sofern Sie Ihr Bett nicht verlassen können, wenden Sie sich bitte an Ihr Pflegepersonal. Getränke, die nicht in Ihrer Krankenhausverpflegung enthalten sind, können Sie in unserer Cafeteria kaufen.

Warenautomaten stehen Ihnen im EG in der Zentralen Notaufnahme zur Verfügung.

mehr lesen
ausblenden

Medikamente

Um den Erfolg Ihrer Behandlung sicherzustellen, nehmen Sie bitte nur die von Ihrem behandelnden Krankenhausarzt verordneten Medikamente.
mehr lesen
ausblenden

Mittagsruhe und Nachtruhe

Wir bitten Sie in Ihrem und im Interesse aller Patienten in den Stunden von 12 - 14  Uhr die Mittagsruhe und ab 21 Uhr die Nachtruhe zu beachten.

mehr lesen
ausblenden

Postsendungen und Postanschrift

Ihre Post erhalten Sie über die Station. Sie kann schneller zugestellt werden, wenn zusätzlich zur Krankenhausadresse auch Ihre Station vermerkt ist.

Briefe, die Sie absenden wollen, geben Sie bitte bei Ihrer Schwester bzw. Ihrem Pfleger oder am Empfang ab. 

Die vollständige Krankenhausanschrift lautet:

RoMed Klinik Prien am Chiemsee
Harrasser Str. 61 - 63
83209 Prien a. Chiemsee

mehr lesen
ausblenden

Rufanlage

Über das Bettbedienteil können Sie mit der Ruftaste Kontakt zu Ihrer Schwester oder Ihrem Pfleger aufnehmen, das Leselicht ein- und ausschalten sowie die Rundfunkprogramme und den Fernsehton (über Kopfhörer) steuern.

mehr lesen
ausblenden

Schweigepflicht

Ihre Privatsphäre soll auch im Krankenhaus garantiert werden. Alle Ärzte, Pflegekräfte und sonstigen Mitarbeiter des Hauses sind deshalb zum Schweigen über Ihre Krankheit verpflichtet.

Sie selbst können Ihren Arzt allerdings von der Schweigepflicht entbinden und ihn ermächtigen, Auskunft über Ihren Gesundheitszustand zu geben.

Bei telefonischen Anfragen über Ihr Befinden sind unsere Mitarbeiter angehalten, zurückhaltend zu sein. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, dass wir am Telefon keine oder nur knappe Antworten geben, auch wenn es sich um Angehörige handelt. Dies geschieht einzig und allein zur Wahrung Ihrer Rechte.

mehr lesen
ausblenden

Telefon

Jedes Krankenbett ist mit einem eigenen Telefonanschluß ausgestattet (siehe Punkt "Fernsehen / Radio")

mehr lesen
ausblenden

Umweltschutz, Mülltrennung und -vermeidung...

...werden auch im Krankenhaus groß geschrieben. Wir bitten Sie deshalb, wiederverwertbare Stoffe wie Glas, Papier oder Blumen in die auf den Gängen aufgestellten Behälter zu geben oder geben zu lassen.

mehr lesen
ausblenden

Verpflegung

Einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Behandlung und Ihrem Wohlbefinden leistet die Küche unseres Hauses. Das Essen wird nach neuesten medizinischen und ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zubereitet. Sie haben täglich die Auswahl zwischen drei Menüs, falls Ihnen der Arzt nicht eine besondere Diät verordnet hat.

Einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Behandlung und Ihrem Wohlbefinden leistet die Küche unseres Hauses. Das Essen wird nach neuesten medizinischen und ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zubereitet.
Sie haben täglich die Auswahl zwischen drei Menüs, falls Ihnen der Arzt nicht eine besondere Diät verordnet hat, oder Sie aufgrund Ihrer Erkrankung auf bestimmte Speisen verzichten müssen. In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie um die Einhaltung ärztlicher Diätvorschriften; haben Sie in diesem Fall auch Verständnis, wenn Ihre Mitpatienten andere Speisen erhalten, die Ihnen eventuell schmackhafter erscheinen, die für Sie aber nicht verträglich sind.

Für die Mahlzeiten haben wir folgende Zeiten vorgesehen:

  • Frühstück     ab 07.30 Uhr
  • Mittagessen  ab 11.00 Uhr
  • Abendessen  ab 16.45 Uhr
mehr lesen
ausblenden

Wahlleistungen

Sie haben auf Ihren Wunsch hin die Möglichkeit verschiedene Wahlleistungen in Anspruch zu nehmen, die über die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen hinaus gehen. Die Vereinbarung von Wahlleistungen kann eine erhebliche finanzielle Mehrbelastung bedeuten. Bitte prüfen Sie daher vorab, ob diese Zahlungen von Ihrer privaten (Zusatz-) Krankenkasse übernommen werden oder von Ihnen selbst getragen werden.

mehr lesen
ausblenden

Wertgegenstände...

...sollten Sie möglichst sicher verwahren. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass das Krankenhaus nur für Geld und Wertsachen haften kann, die zur Aufbewahrung gegen Quittung übergeben worden sind. Wir empfehlen Ihnen deshalb, größere Geldbeträge und Wertsachen Ihren Angehörigen mit nach Hause zu geben oder während der Kassenstunden bei der Krankenhausverwaltung neben der Pforte zu hinterlegen.

Zum Schluss haben wir noch eine große Bitte: Behandeln Sie bitte die Einrichtungsgegenstände unserer und damit auch Ihrer Klinik so, dass auch Ihre Nachfolger noch Freude daran haben können.

mehr lesen
ausblenden

WLAN

Über das Netzwerk der KomRo haben Sie einen kostenfreien WLAN-Zugriff.

mehr lesen
ausblenden

Zimmer

In der Regel haben Sie bei uns ein 2-Bett-Zimmer zur Verfügung. Ausgestattet sind die Zimmer im Gesundheitszentrum und Seebettenhaus mit einem Balkon mit Blick über den Chiemsee. Im Südbettenhaus können Sie ebenfalls die Aussicht auf den See genießen.

Ein Einzelzimmer ist als Wahlleistung buchbar, nähere Informationen darüber erhalten Sie bei der Patientenaufnahme.

mehr lesen
ausblenden

Zuzahlungen

Bei einer stationären Aufnahme im Krankenhaus müssen Sie pro Kalendertag einen gesetzlich festgelegten Eigenanteil von 10 Euro leisten. Der Eigenanteil ist auf 28 Tage im Jahr begrenzt. Diese Zuzahlung zahlen Sie bitte an Ihrem Entlasstag an der Kasse ein.

mehr lesen
ausblenden