close

News aus Rosenheim

Das Krankenhaus und die Menschen liegen ihm am Herzen

Patientenfürsprecher Volker Schmidt und Kaufmännischer Leiter Dr. Max von Holleben.
Patientenfürsprecher Volker Schmidt und Kaufmännischer Leiter Dr. Max von Holleben.

Kaum einer kennt die Strukturen, Gepflogenheit und auch Hindernisse im Klinikum besser als er. Denn vor seinem Eintritt in den Ruhestand im September 2022 war Volker Schmidt jahrzehntelanger Mitarbeiter als Gesundheits- und Krankenpfleger und zudem 26 Jahre lang Betriebsratsvorsitzender am RoMed Klinikum Rosenheim. Aber auch durch seine zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Engagements in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen kennt er sich mit den Bedürfnissen der Menschen aus und scheut sich nicht davor, sich für diese einzusetzen.

All das sind Qualitäten, die ein Patientenfürsprecher braucht, denn er ist eine wichtige unabhängige Kommunikationsschnittstelle zwischen Patienten, deren Angehörigen und dem Krankenhaus. „Wir sind sehr froh, dass wir Herrn Schmidt für das Amt des Patientenfürsprechers gewinnen konnten. Von seinem Wissen und seiner Menschenkenntnis können alle Seiten nur profitieren“, sagt Dr. Max von Holleben, Kaufmännischer Leiter des RoMed Klinikums Rosenheim.

Ein Interessensvertreter für Patienten
Volker Schmidt sieht dieses Ehrenamt als Chance. „Als Patientenfürsprecher nehme ich persönlich die Wünsche, aber auch Kritik oder Lob von Patienten und Angehörigen entgegen und prüfe die vorgebrachten Anliegen.“ In seiner Mittlerrolle zwischen dem Patienten und dem Klinikpersonal trägt er somit zur Klärung und Entschärfung von Konflikten bei. Bei der Klinikleitung setzt er sich dafür ein, dass eventuelle notwendige Veränderungen in der Organisation des Klinikablaufs veranlasst werden. „Verschwiegenheit und Vertraulichkeit sind dafür eine wichtige Voraussetzung,“ betont Schmidt und erklärt: „So vertreten Patientenfürsprecher gegenüber der Klinikleitung und den Beschäftigten des Krankenhauses die Patientenanliegen nur im ausdrücklichen Auftrag und unter Entbindung der Schweigepflicht.“

Patienten und Angehörige können sich jederzeit per E-Mail an Volker Schmidt wenden, oder telefonisch unter der Nummer 08031 / 365-7122 einen Termin vereinbaren. Eine Sprechstunde ist jeden letzten Dienstag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Klinikum Rosenheim Ellmaierstr. 23, Haus 1 / 6. OG, Zimmer 1.604.

06.03.2023
close

TELEFON

Klinik Bad Aibling
Tel +49 8061 930 0

Klinik Prien am Chiemsee
Tel +49 8051 600 0

Klinikum Rosenheim
Tel +49 8031 365 02

Klinik Wasserburg am Inn
Tel +49 8071 77 0

BESUCHSZEITEN

Klinik Bad Aibling
Normalstation:
Mo. – So. 10-18 Uhr
Intensivstation:
Mo. – So. 15-18 Uhr

Klinik Prien am Chiemsee
Mo.-So 14-19 Uhr

Klinikum Rosenheim
Mo.-So. 10-18 Uhr

Klinik Wasserburg am Inn
Mo.-So. 09-19 Uhr

PARKEN

Klinik Bad Aibling
Harthauser Str. 16
83043 Bad Aibling

Klinik Prien am Chiemsee
Harrasser Str. 61-63
83209 Prien

Klinikum Rosenheim
Ellmaierstraße 23
83022 Rosenheim

Parkplätze befinden direkt am Klinikum sowie gegenüber des Haupteingangs im Parkhaus P9.

Klinik Wasserburg am Inn
Gabersee 1
83512 Wasserburg

E-Mail

Klinik Bad Aibling
info.aib@ro-med.de

Klinik Prien am Chiemsee
info.pri@ro-med.de

Klinikum Rosenheim
info.ro@ro-med.de

Klinik Wasserburg am Inn
info.was@ro-med.de