Hernienzentrum

Das Hernienzentrum der RoMed Klinik Bad Aibling wurde von der Deutschen Herniengesellschaft (DHG) mit dem „DHG Siegel für Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ ausgezeichnet. Dieses Siegel erhalten ausschließlich Fachkliniken, die als Hernienexperten große fachliche Erfahrungen nachweisen können, ihre Behandlungsergebnisse im Rahmen der Qualitätssicherungsstudie Herniamed offenlegen und zusätzlich eine Reihe weiterer Kriterien erfüllen. mehr lesen

Der medizinische Fachbegriff Hernie definiert einen angeborenen oder erworbenen Defekt der Bauchwand (Bruchpforte), durch welchen sich das Bauchfell (Bruchsack) und teilweise auch Eingeweide (Bruchsackinhalt) hervorwölben.

Die Hernie entwickelt sich meistens an prädestinierten Schwachstellen, wobei zwischen äußeren Hernien (z. B. Leistenbruch) und inneren Hernien (z. B. Zwerchfellbruch) unterschieden wird. mehr lesen

Leistungsspektrum

Leistenhernien/Schenkelhernien

  • TAPP (transabdominelle Patch Plastik): minimal-invasiv, laparoskopisch mit Netzeinlage
  • OP nach Lichtenstein: offenes OP-Verfahren, mit Netzeinlage prämuskulär, in Lokalanästhesie möglich)    
  • TIPP (transinguinale präperitoneale Patch Plastik): offenes OP-Verfahren u.  a. für Femoralhernien, mit Netzeinlage präperitoneal
  • OP nach Shouldice: offenes OP-Verfahren, ohne Netzeinlage, in Lokalanästhesie möglich

Narbenhernien, Bauchwandhernien, Rektusdiastase

  • IPOM (Intra-peritoneales Onlay Mesh): minimal-invasiv mit Netzeinlage
  • Sublay Verfahren: offenes OP-Verfahren mit Netzeinlage, ggf. in Kombination mit Komponentenseperation nach Ramirez                                       
  • ELAR (endoskopisch assistierte Linea alba Rekonstruktion): bei symptomatischer Rektusdiastase sowie medianen Bauchwandhernien in Kombination mit  Rektusdiastase

 Nabelhernien

  • OP nach Spitzy: bei kleinen Hernien, direkte Naht
  • PUMP (präperitoneale  umbilicale patch Plastik): offenes OP-Verfahren mit Netzeinlage
  • IPOM (Intra-peritoneales Onlay Mesh): minimal-invasiv mit Netzeinlage

Zwerchfellbrüche/Hiatushernien/ Thoraxmagen

  • Fundoplicatio nach Toupet mit Hiatoplastik und Fundophrenicopexie: minimal-invasiv mit Einengung der Bruchpforte und Magenmanschettenbildung, ggf. Einbringen eines Netzes

Herniensprechstunde

Mittwoch:  13.00 - 15.00 Uhr

Anmeldung unter Tel  +49 (0) 80 61 - 930 121

RoMed Klinik Bad Aibling
Hernienzentrum
Harthauser Str. 16
83043 Bad Aibling

Tel  +49 (0) 80 61 - 930 121