Aufgaben der Nephrologie

  • Diagnostik und Therapie von Nierenparenchymerkrankungen (z. B. mit Blut- oder Eiweißverlusten in den Urin einhergehende Erkrankungen, Schädigung der Nierenfunktion durch Diabetes, angeborene Nierenerkrankungen wie Zystennieren, durch die Nieren bedingter Bluthochdruck oder Wassereinlagerungen)
  • Nierenersatztherapie (Blutreinigungsverfahren oder Dialyse)
  • Vorbereitung zur Nierentransplantation und Nachsorge nach der Operation, die in den beiden Zentren in München Großhadern und Rechts der Isar erfolgt.

Zum Spektrum der diagnostischen Verfahren gehört die Urinsedimentanalyse mittels Phasenkontrastmikroskop, die Nierensonographie einschließlich Farbdoppleruntersuchungen der Nierendurchblutung sowie die ultraschallgezielte Nierenbiopsie.

Die Nierenersatztherapie wird im KfH-Nierenzentrum im Klinikum durchgeführt. Die Nachsorge nach Nierentransplantationen erfolgt in der Nephrologischen Sprechstunde, die sich in den Räumen des KfH-Nierenzentrums befindet.

Ärzte im Schwerpunkt Nephrologie
Dr. med. Christine Kummer, Internistin mit Schwerpunkt Nephrologie
Dr. med. Karin Brandenstein, Internistin mit Schwerpunkt Nephrologie
Wilhelm Bauhuber, Internist mit Schwerpunkt Nephrologie, Hypertensiologe (DHL)
Elke Krautloher, Internistin
Dr. med. Christoph Schroeder, Internist mit Schwerpunkt Nephrologie
Dr. med. Thomas Unterweger, Internist mit Schwerpunkt Nephrologie

Leitende Ärzte:

Dr. med. Andreas Thiele
Oberarzt, Internist mit Schwerpunkt Nephrologie,
Hypertensiologe (DHL)

Wilhelm Bauhuber
Internist mit Schwerpunkt Nephrologie,
Hypertensiologe (DHL)

Nephrologische Sprechstunde des KfH-Nierenzentrums:

Tel  +49 (0) 8031 - 2046 15

KfH-Nierenzentrum:

Tel  +49 (0) 8031 - 2046 0
Fax +49 (0) 8031 - 2046 36